Luftgetrockneter Schinken

Mein erster selbstgemachter Schinken
Ich hatte hier 700 g Schinkenbraten mit Schwarte.
( Die mach ich das nächste Mal gleich ab. Die wurde zu hart und ließ sich nicht schneiden.
aber es ging mir um die Fettschicht unter der Schwarte, die wollte ich haben )

Das Fleisch gut abwaschen – abtrocknen.
In eine Schüssel legen und dick  mit Zucker ( ca 500 g )  bestreuen.
Mit Folie abdecken und 2 Tage in in den Kühlschrank stellen.
Danach hat sich ganz viel Brühe in der Schüssel angesammelt.
Der Zucker zieht nämlich das Wasser aus dem Fleisch.
Danach den Zucker abwaschen, das Fleisch gut abtrocknen.
Wieder in eine Schüssel legen

und dann dick mit Salz ( ca 5oo g) einreiben.
Wieder zugedeckt für 2 Tage in den Kühlschrank stellen.
Dann wieder gut abwaschen und mit Kräutern und Gewürzen nach Belieben dick einreiben.
Ich hatte groben Pfeffer, Paprika, Piment und Thymian.

In einen Perlonstrumpf oder ähnliches packen
und an einem kühlen Platz – Keller oder Vorratskammer – frei aufhängen.

Dort darf er 10 – 14 Tage hängenbleiben.
Danach sollte er schön fest sein.

Jetzt wird der Schinken abgehängt, mit Frischhaltefolie dick und fest eingewickelt
und nochmals  2 – 3 Tage in den Kühlschrank gelegt.
Dadurch verteilt sich der restliche Saft im Fleisch und der Schinken wird ganz zart.

Und dann endlich darf  man seinen ersten Schinken genießen ♥

PA140014

PA140015

PA140018

PA160067

PA160070

PA160072

PA180002

PA260018

PA280009

4 Einträge in “Luftgetrockneter Schinken

  1. Frohe Weihnachten ihr lieben,
    nach deiner anleitung, habe ich einen Lachsbraten in Zucker gelegt und nun liegt dieser mit einer Gyros Gewürzmischung & Knoblauch im SALZ . Habe noch einen 2. im Vakuumbeutel mit Gewürzmantel und bin auf den anschnitt bei beiden sehr gespannt. Im Vakuum dauert aber im schnitt ca. 14 Tage länger.

    Einen guten rutsch % alles gute fürs neue Jahr!!!!

    gruß Flexy

  2. Ich habe den Schinken auch gemacht und der schmeckt echt lecker. Zwei „hängen“ noch Keller, die sind dann bis Weihnachten auch fertig.

  3. Peti – vielen Dank für die Rückmeldung – freut mich, daß dir der Schinken so gut gelungen ist. LG Marie

  4. mehr als lecker, ich hab es mit schweinefilet gemacht, meine gewürze waren bärlauch und pfefferschrot,sowie thymian und chilli beim 2. schinken. vielen dank für die anleitung

Kommentar verfassen