Schwabenkorn

Idee hab ich von Schlundis Blog
Am Tag vor dem Backen:

Sauerteig
95 g Dinkelvollkornmehl
95 g Wasser
10 g Anstellgut – ich hatte von meinem Roggen ASG genommen!
Die Zutaten vermischen und 12 – 16 Stunden zur bei Raumtemperatur reifen lassen.

Brühstück
75 g Dinkelflocken
75 g Sonnenblumenkerne
150 g Wasser, kochendDie Dinkelflocken und die Sonnenblumenkerne in einem Töpfchen ohne Fett kurz anrösten und mit dem kochenden Wasser überbrühen.
Abgedeckt abkühlen lassen und im Kühlschrank lagern !!!


Zutaten insgesamt: 

200 g Dinkel-Vollkorn-Sauerteig
300 g Brühstück
500 g Dinkelvollkornmehl
375 g Wasser, lauwarm
12 g Salz
10 g Hefe – ich hatte noch 1 Eßl LM ( Weizensauerteig )untergemischt

Am Backtag
Alle Zutaten kurz auf langsamer Stufe vermischen, dann auf mittlerer Stufe 5 Minuten lang kneten. Den Teig 20 Minuten in der Knetschüssel ruhen lassen.

Eine sauerteigbeständige Kastenform, ca. 23 x 9,5 x 10,5 cm –  gut einfetten und mit Sonnenblumenkernen oder Haferflocken  ausstreuen. Ich nehm das nächste Mal aber eine 30 cm Form.
Teig einfüllen und Oberfläche ebenfalls mit Sonnenblumenkernen oder Haferflocken bestreuen.
Abgedeckt bei Zimmertemperatur ca 45 Minuten gehen lassen.

Backofen auf 240°C Ober-/Unterhitze aufheizen. Brot 15 Minuten anbacken.
Dann die Temperatur auf 190°C senken und 45 Minuten fertig backen.

 

Kommentar verfassen