Wasserweck ( Doppelweck )

250 g Weizenmehl Typ 405
250 g Weizenmehl Typ 1050
1/2 Würfel frische Hefe
250 ml lauwarmes Wasser
3 EL Pflanzenöl
1Tl. Salz

Zum Bestreichen
1/2 Tasse Wasser in der 1 TL Salz aufgelöst wird

Die beiden Mehlsorten in einer Schüssel miteinander mischen.
In das lauwarme Wasser die Hefe – das Öl und Salz geben – gut miteinander vermischen, bis sich die Hefe ganz aufgelöst hat
Diese Flüssigkeit nach und nach zum Mehl geben, alles zu einem glatten Teig verkneten.
Zugedeckt an einem warmen Ort gehen lassen
Wenn der Teig gut aufgegangen ist – nochmals  kräftig durchkneten.
Evtl muss man noch mal 1- 2 Eßl Mehl dazugeben.
Aus dem Hefeteig 12 runde Brötchen formen
Immer 2 ganz dicht nebeneinander auf ein Backblech ( Backpapier ) legen, so dass sie später beim Backen zusammen kommen.
Mit einem Geschirrtuch abdecken und gehen lassen.
Mit Salzwasser bepinseln und im vorgeheizten Backofen knusprig backen.

Backzeit: 30 Minuten Temperatur: 200 – 220 Grad
Wenn man in den heißen Backofen eine Tasse Wasser schüttet gehen die Wasserwecken noch besser auf.
Ich hab sie während des Backens noch 2x mit dem Salzwasser eingepinselt.
Diese Brötchen lassen sich gut einfrieren

(  ich hatte hier  400 g Mehl 405 und 100 g Dinkelmehl 630 – war sehr gut )

Wasserweck Doppelweck

Wasserweck Doppelweck

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

2 Einträge in “Wasserweck ( Doppelweck )

  1. Hallo Pascale – freut mich, wenn dir mein Rezept gefällt.
    Ich backe die Wasserweck immer wieder gern.
    Gehen relativ einfach und schmecken lecker.
    Wünsche dir viel Erfolg Erfolg. Vielleicht kannste ja mal berichten.
    Wünsche dir schöne Feiertage, pass gut auf dich auf
    LG Marie

  2. Hallo Maria,

    vielen Dank für das Rezept!

    Hatte mich gerade heute morgen mit meinem Mann darüber unterhalten, dass sein verstorbener Vater, der Bäcker war, auch Wasserweck gebacken hat. Auch als Doppelweck. Deswegen freue ich mich sehr über Dein Rezept. In Erinnerung an ihn werde ich Dein Rezept die Tage einmal ausprobieren.

    Dir alles Gute! Bleib gesund!

    Liebe Grüße
    Pascale

Kommentar verfassen