Französische Brötchen

Rezeptidee bei Cook kafemaru gemopst

Zutaten :
80 g Wasser – lauwarm

120 g Milch – lauwarm
2 g frische Hefe – ich hatte einen halben Tl Trockenhefe
50 g LM ( Weizensauerteig ) – wer keinen hat, nimmt einfach mehr Hefe
6 g Zucker – ich hatte braunen Zucker
10 g Salz
300 g Mehl Typ 550 er
24 g kalte Butter für den Teig

außerdem etwas Butter für oben drauf

Den Teig kann man sehr gut ohne Küchenmaschine zubereiten..
Hefe und LM in der Milch/Wassermischung auflösen.
Alle trockenen Zutaten miteinander mischen und das Hefe – Milchgemisch dazugeben.

Alles mit einem Teigspatel zusammen vermengen und dann auf der Arbeitsplatte zu einem geschmeidigen Teig verkneten. (geht sehr gut)
Sobald der Teig zu einer glatten Kugel formbar ist, etwas flach drücken und die kalte Butter in Stücke drauf legen und unterkneten.

Den Teig in eine Schüssel legen und abgedeckt ca 60 Minuten gehen lassen.
Nochmal durchkneten und nochmals etwa 60 Minuten gehen lassen.

Die Teigkugel auf der Arbeitsfläche etwas plattdrücken und in 6 – 8 Teile aufteilen.
Zu Brötchen formen, mit dem Schluss nach unten auf Backpapier ablegen und abgedeckt weitere 30 Minuten gehen lassen.
Die Brötchen mit etwas Mehl bestäuben, einmal der Länge nach  einschneiden und ein kleines Butterstückchen oben einstecken.
In den vorgeheizten Backofen schieben und bei 230 Grad mit einer Schale Wasser ca 13 Minuten backen. 

Kommentar verfassen