Roggenmischbrot

Sauerteig
100 g Roggenmehl 1150
100 g Wasser (35-40°C)
 25 g Roggen –  Anstellgut
1 Tl Honig 

Hauptteig
Sauerteig
235 g Weizenmehl 1050
255 g Roggenmehl 1150
330 g lauwarmes Wasser + 10 g Hefe 
12 g Backmalz 
12 g Salz
½ Tl Brotgewürz

Glanzstreiche
1 TL Speisestärke
ca. 100 g Wasser

Die Zutaten für den Sauerteig gut vermischen und bei Raumtemperatur für ca 20 Std gehen lassen.
Dann alle Zutaten gut verkneten
Den Teig etwa 60 Min abgedeckt gehen lassen und dann auf der bemehlten Arbeitsfläche zu einer Kugel formen. Das geht am Besten, wenn man sich die Hände leicht einölt, der Teig ist ein bißchen klebrig. 

Den Teigling mit den Schluss nach oben in ein gut bemehltes Gärkörbchen legen
und abdecken.
Ich pack das Gärkörchen immer in einen Müllbeutel und verschließe den gut.
Bei Raumtemperatur gehen lassen, bis sich das Brot sichtbar vergrößert hat.

Währenddessen den Backofen mit Backstein  auf 250°C Ober /Unterhitze vorheizen.
Eine geeignete Schüssel mit reichlich Wasser auf den Ofenboden stellen. 

Für die Glanzstreiche:
Das Wasser aufkochen, die Speisestärke in etwas Wasser auflösen und dann in das kochende Wasser einrühren, abkühlen lassen.


Ist der Teig im Körbchen schön aufgegangen, auf ein Backpapier kippen, mit der Glanzstreiche bestreichen und mit einem Schaschlikspieß rundum in das Brot leicht einstechen. ( Stippeln )
Dadurch wird das unkontrollierte Aufplatzen verhindert, und das Brot bleibt schön in Form.
Danach das Brot auf den Backstein legen.
Bei 250°C backen.
Nach ungefähr 10 Min die Backofentür kurz öffnen, damit der Dampf entweichen kann.
danach die Temperatur auf 200° einstellen  und weitere 45 Mn backen.
Nach dem Backen sofort nochmal mit der Glanzstreiche bestreichen, dann glänzt das Brot schön.
Das Brot erst anschneiden, wenn es ganz ausgekühlt ist. 

Kommentar verfassen