Türkische Kartoffel-Hackpfanne

für 3 – 4 Portionen
800 g festkochende Kartoffeln
450 g Rinder – oder Lammhack

3 gehäufte Eßl Bulgur (ungegart)
1 Ei
1 gehäufter TL Zwiebelpulver
1 gehäufter TL Knoblauchpulver
½ TL schwarzer gemahlener Pfeffer
½ TL Chiliflocken ( Pul Biber ) 
1 gehäufter TL getrocknete Pfefferminze
1 gehäufter TL getrocknete Petersilie
1 gehäufter TL Salz 
Alles gründlich durchmischen, gut scharf abschmecken
und für 1-2 Stunden in den Kühlschrank geben.

Für die Sauce
2 Eßl Olivenöl
2 Knoblauchzehen
1 kleinere Zwiebel
2 Dosen gehackte Tomaten
Salz – Pfeffer –
1 Prise Zucker
1 gehäufter Tl Gemüsebrühepulver 
1 gehäufter TL Oregano

Das Öl erhitzen und die fein geschnittene Zwiebel mit dem Knoblauch glasig anbraten.
Die Tomaten dazugeben und Salz, Pfeffer, Zucker,  Gemüsebrühe  sowie Oregano einrühren.
10-15 Minuten köcheln lassen.
Ich hab die Soße dann etwas püriert, so daß aber noch einige Tomatenstücke drin waren. 

Eine Auflaufform leicht mit Olivenöl einfetten.
Die Kartoffeln schälen, waschen und in Spalten schneiden.
Aus dem Fleischteig kleine Würstchen formen
und mit den Kartoffeln abwechselnd in eine große Auflaufform  legen
Die Hackbällchen sollten sich nicht berühren.
Mit ordentlich Paprikapulver (rosenscharf) bestreuen.

Als letztes nun die Sauce gleichmäßig darauf verteilen.
( Ich hab die restlichen Kartoffelstückchen noch unter die Soße gemischt )

Im auf 180°C (Umluft) vorgeheizten Backofen für 50 Minuten backen.
Dann den Ofen ausschalten und die Auflaufform weitere 30 Minuten im Ofen stehen lassen.
Wer möchte, bestreut den Hacktopf vorm Servieren mit geriebenem Käse.
Schmeckt bestimmt auch mit gewürfeltem Schafskäse. 

img_3882

img_3894

img_3900

img_3903

img_3904a

Kommentar verfassen